Sie sind nicht eingeloggt.

Sie sind nicht eingeloggt.

Team

virtueller Hausmeister
nobody
mbert

virtueller Hauswart
sunshine 

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Umgang mit Polit-Trolls

Umgang mit Polit-Trolls 11 Apr 2014 17:06 #10038

  • mbert
  • mberts Avatar
  • ONLINE
  • virtueller Hausmeister
  • Beiträge: 465
  • Dank erhalten: 1524
Aus aktuellem Anlass dupliziere ich hier mal etwas rein, was ich an anderer Stelle schon einmal dazu geschrieben habe. Mir ist bewusst, dass der Übergang von einem ernsthaften Diskutanten zu einem Propagandisten oder gar Troll ein fließender sein kann, bzw., dass man das nicht immer leicht einsortieren kann, aber ich denke, wir sollten, allein schon um unseren Blutdruck zu schonen, diese Gedanken mal durchgehen...

Es kam die Frage auf, ob es sich bei Leuten, die hier auftauchen und sich umgehend mit konfrontativen bis hin zu wirren Thesen (oder alternativ: 1:1 übernommene Propaganda des "genialen Führers") hier in die politischen Diskussionen einklinken, nicht im Grunde auch um Spammer handelt, die wir schließlich auch entsorgen. Ich muss dazu sagen, dass ich es auch bei Spam schon oft schwierig finde, ganz sicher zu sein.

Wenn wir nun bei so jemandem nachweisen könnten, er ein bezahlter Propagandist ist, dann wäre ich vollkommen dafür, den einfach zu sperren, und wir hätten Ruhe. Nur können wir das nicht beweisen. Und da wir hier nicht zweifelsfrei und für alle schlüssig nachweisen können, dass es sich bei dem Zeug nicht um Äußerung einer (widerwärtigen) Meinung handelt und diese Meinung auch nicht gegen geltende Gesetze verstößt, wäre das ganz einfach Zensur.

Auch Propaganda fällt unter die Meinungsfreiheit, daher kann man dieses Tun nicht verbieten. Das ist ja auch eine Stärke unserer Gesellschaftsordnung - selbst Meinungen, die wir eigentlich verabscheuen, dürfen dennoch geäußert werden. Andererseits besteht aber kein Anspruch darauf, dass wir uns damit weiter befassen oder darauf antworten. Wer es dennoch will, möge das tun, aber führt letztlich zu keinem Ziel.

Ich glaube allerdings, dass allein sich auf eine Diskussion solchen Leuten einzulassen, so jemandem eine Bühne gibt. Man erkennt damit ja quasi schon an, dass man diesen Propaganda-Müll überhaupt als so etwas wie eine "Meinung" betrachtet, es gibt dem dann Anlass, noch mehr davon zu schreiben, und - das ist das schlimme - für Außenstehende entsteht der Eindruck, man könne ja ganz einfach der einen oder anderen dieser Meinung sein.

Ich schlage daher vor, wenn so ein Vogel hier auftaucht (wird in der nächsten Zeit eher mehr als weniger werden) und etwas schreibt, wo bisher noch keine Diskussion war (also z.B. ein Kommentar eines Presseartikels), den nicht weiter kommentieren. Das Ding rutscht dann in der Liste der Beiträge innerhalb von ein paar Stunden so weit nach unten, dass es kaum noch einer überhaupt lesen wird. Ich stehe auf dem Standpunkt, dass wir das Problem damit auf die einfachst mögliche Weise lösen. Ich möchte nicht als Moderator eingreifen müssen, weil hier einige im Umgang mit Kreml-Trolls die Nerven verlieren. Da man solche Leute ohnehin nicht überzeugen kann, ist das auch ganz und gar unnötig investierte Kraft.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Letzte Änderung: 11 Apr 2014 17:07 von mbert.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kuchar, sunshine, nobody, marco, polygon, Hanna, alles wird gut, Tapki, Wormser, stephan.r, Optimist

Umgang mit Polit-Trolls 11 Apr 2014 17:14 #10039

  • marco
  • marcos Avatar
  • OFFLINE
  • Ist öfter hier
  • Ukraine bekannt/verbandelt seit 1990
  • Beiträge: 739
  • Dank erhalten: 2063
Alles und jeden würde ich auch nicht löschen, ich kommentier mittlerweile auch nicht mehr alles.

Ich persönlich wäre bei solchen Dingen wie bspw. Klagemauer.TV sehr restriktiv, weil die Personen die dort dahinter stecken auch Holocaust-Leugnern eine Plattform bieten. Und das bewegt sich dann wieder an der Grenze des strafrechtlichen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kuchar, sunshine, nobody, polygon, Hanna, Tapki, stephan.r

Umgang mit Polit-Trolls 11 Apr 2014 17:27 #10040

  • pippie
  • pippies Avatar
marco schrieb:
Alles und jeden würde ich auch nicht löschen, ich kommentier mittlerweile auch nicht mehr alles.

Ich persönlich wäre bei solchen Dingen wie bspw. Klagemauer.TV sehr restriktiv, weil die Personen die dort dahinter stecken auch Holocaust-Leugnern eine Plattform bieten. Und das bewegt sich dann wieder an der Grenze des strafrechtlichen...
Dem kann ich nur 100% zustimmen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umgang mit Polit-Trolls 11 Apr 2014 17:31 #10042

  • mbert
  • mberts Avatar
  • ONLINE
  • virtueller Hausmeister
  • Beiträge: 465
  • Dank erhalten: 1524
Ich denke, das ist selbstredend so. Wenn es um Inhalte geht, gegen geltendes Recht in Deutschland verstoßen (oder auch als sittenwidrig einzustufen wären), dann muss man selbstverständlich eingreifen. Hegi hat ja schon einige Randbedingungen formuliert (z.B. was ASR betrifft). Hier befinden wir uns sicher noch im Aufbau, und ich finde es völlig legitim, wenn wir mit der Zeit so einige "Quellen" haben, die wir hier als nicht erwünscht klassifizieren.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody, stephan.r

Umgang mit Polit-Trolls 11 Apr 2014 17:44 #10043

  • kuchar
  • kuchars Avatar
  • OFFLINE
  • Ist öfter hier
  • Beiträge: 564
  • Dank erhalten: 1652
marco schrieb:
Alles und jeden würde ich auch nicht löschen, ich kommentier mittlerweile auch nicht mehr alles.

Ich persönlich wäre bei solchen Dingen wie bspw. Klagemauer.TV sehr restriktiv, weil die Personen die dort dahinter stecken auch Holocaust-Leugnern eine Plattform bieten. Und das bewegt sich dann wieder an der Grenze des strafrechtlichen...
100% Zustimmung
Слава Україні
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody

Umgang mit Polit-Trolls 11 Apr 2014 22:04 #10068

  • Meier
  • Meiers Avatar
meine erste frage wäre, warum ist die politische debatte derart emotional aufgeladen?
erlebe das immer wieder wenn ich mit bekannten meiner freundin die aktuelle situation anschneide.
hier und in nachbarforen scheint das auch so zu sein, obwohl ja fast nur deutsche schreiben, welche davon ja eher weniger betroffen sind.
Letzte Änderung: 11 Apr 2014 22:06 von Meier.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 00:03 #10072

  • Duundich
  • Duundichs Avatar
  • OFFLINE
  • Neuling
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 283
Ich bin doch betroffen: Ein Teil meiner Familie lebt in der Ukraine.
Und so wird es vielen hier gehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: pippie, nobody, polygon, stephan.r

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 00:04 #10073

  • Wormser
  • Wormsers Avatar
  • OFFLINE
  • Schaut ab und zu vorbei
  • Beiträge: 295
  • Dank erhalten: 1026
Meier schrieb:
meine erste frage wäre, warum ist die politische debatte derart emotional aufgeladen?
erlebe das immer wieder wenn ich mit bekannten meiner freundin die aktuelle situation anschneide.
hier und in nachbarforen scheint das auch so zu sein, obwohl ja fast nur deutsche schreiben, welche davon ja eher weniger betroffen sind.

Hmmm...
Ich Deutsch...
10 Jahre Ukraine...
Ich betroffen...Oh ja, sogar sehr betroffen...

Tip: Lies dir bitte die verschiedenen Threads durch bevor du solche Kommentare abgibst..

Und noch was, Guggscht du gaaanz oben die Flaggen - Schweiz, Österreich, Deutsch, Ukraine...
Wer seine Meinung nie zurückzieht, liebt sich selbst mehr
als die Wahrheit.
Letzte Änderung: 12 Apr 2014 00:33 von Wormser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Duundich, nobody, stephan.r

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 00:35 #10077

  • pippie
  • pippies Avatar
Meier schrieb:
meine erste frage wäre, warum ist die politische debatte derart emotional aufgeladen?
erlebe das immer wieder wenn ich mit bekannten meiner freundin die aktuelle situation anschneide.
hier und in nachbarforen scheint das auch so zu sein, obwohl ja fast nur deutsche schreiben, welche davon ja eher weniger betroffen sind.

Emotionen kommen immer dann ins Spiel, wenn sich Menschen für dumm verkauft vorkommen, das betrifft sowohl das Verhalten von Trollen, als auch das von Politikern.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 07:14 #10081

  • stephan.r
  • stephan.rs Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 3321
  • Dank erhalten: 7850
Ich kann den Vorschreibern nur beipflichten.

Auch ich bin betroffen.
Meine Freundin lebt in der Ukraine.
Ich kenne ihre Familie und mache mir Sorgen um ihre Zukunft.

Vielleicht ist es auch eine Frage, wie man mit der Betroffenheit, den Emotionen, umgeht.
Eine Frage des Tons, des Anstands. Es geht auch ohne Beleidigungen oder Diffamierungen. Und da kann muss ich den Mitgliedern hier nur ein grosses Kränzchen winden.
Ich finde den Ton hier freundschaftlich.
Ich und viele hier haben schon anderes erlebt
Stephan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Duundich, nobody, polygon, Wormser

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 09:29 #10093

  • marco
  • marcos Avatar
  • OFFLINE
  • Ist öfter hier
  • Ukraine bekannt/verbandelt seit 1990
  • Beiträge: 739
  • Dank erhalten: 2063
Ich bin auch betroffen, meine Frau wohnt da und viele meiner Freunde waren auf dem Maidan und ich bin regelmäßig in der Ukraine. Also voll betroffen, auch wenn ich Deutscher bin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Duundich, nobody, polygon, Wormser, stephan.r

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 09:35 #10094

  • Wormser
  • Wormsers Avatar
  • OFFLINE
  • Schaut ab und zu vorbei
  • Beiträge: 295
  • Dank erhalten: 1026
Meier schrieb:
meine erste frage wäre, warum ist die politische debatte derart emotional aufgeladen?
erlebe das immer wieder wenn ich mit bekannten meiner freundin die aktuelle situation anschneide.
hier und in nachbarforen scheint das auch so zu sein, obwohl ja fast nur deutsche schreiben, welche davon ja eher weniger betroffen sind.

Ich fragte mich schon immer,
warum wir Deutschsprechenden
immer noch groß und klein schreiben.
Jetzt weiß ich warum!

Die Spinnen
Die spinnen

Warum sind füllige Frauen gut zu Vögeln?
Warum sind füllige Frauen gut zu vögeln?

Er hat liebe Genossen.
Er hat Liebe genossen.

Wäre er doch nur Dichter!
Wäre er doch nur dichter!

Sich brüsten und anderem zuwenden.
Sich Brüsten und anderem zuwenden.

Die nackte Sucht zu quälen.
Die Nackte sucht zu quälen.

Sie konnte geschickt Blasen und Glieder behandeln.
Sie konnte geschickt blasen und Glieder behandeln.

Der gefangene Floh.
Der Gefangene floh.

Helft den armen Vögeln.
Helft den Armen vögeln.

Und da soll es doch tatsächlich Leute geben, die behaupten, die Groß- und Kleinschreibung
wäre nicht wichtig...

winke)
Wer seine Meinung nie zurückzieht, liebt sich selbst mehr
als die Wahrheit.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Umnichka, Wikinger, nobody, polygon, Flaviano, Hanna, stephan.r

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 10:29 #10103

  • nobody
  • nobodys Avatar
  • OFFLINE
  • virtueller Hausmeister
  • Beiträge: 3901
  • Dank erhalten: 10358
Meier schrieb:
meine erste frage wäre, warum ist die politische debatte derart emotional aufgeladen?
erlebe das immer wieder wenn ich mit bekannten meiner freundin die aktuelle situation anschneide.
hier und in nachbarforen scheint das auch so zu sein, obwohl ja fast nur deutsche schreiben, welche davon ja eher weniger betroffen sind.

Hallo,

dass wir als Deutsche betroffen sind, haben einige Antworten zuvor schon gezeigt. Deshalb gehe ich mal auf die Emotionen ein.

Es kommt immer dann zu einer Verhärtung im Gesprächsstil, wenn eine Seite vor Dussligkeit nur so strotzt; weniger aufgrund von Missverstehen.
Ich gebe mal ein Beispiel:
Im Moment überlege ich, dass ich Ware aus Fernost für zusätzliche Geschäfte einkaufe. Container ... also viel Geld im Spiel. Natürlich spreche ich das Thema in der Firma an, denn ich kann das nicht allein veräußern. Es können nur wenige Produkte kommen, um den Preis niedrig zu halten ... und diese müssen dann auf Teufel komm raus verkauft werden. Keine Ladenhüter. Und es darf nicht dazu kommen, dass Verkäufer "jaulen": ach hätten wir das auch in einer anderen Farbe, Größe, dann könnte ich jetzt ...
Also geht da Mitsprechen nur soweit, wie es um Einschätzung möglicher Verkaufschancen geht. Ich informiere zugleich indirekt über die zusätzliche Chance und über das Risiko und lege einen ganz engen Korridor fest, der dann einzuhalten wäre.
Ein Fehler von mir schwächt die Firma und gefährdet unser aller Lebensgrundlage. Deshalb wische ich alle Nebengedanken / -ideen mit einem Basta vom Tisch.

Was glaubst du, würde passieren, wenn ich da eine ergebnisoffene Diskussion anfinge? So in etwa: Wer hat eine Idee, wie Geld zu verdienen wäre? Ich weiss es schon jetzt, es würden die abstrusesten Ideen kommen, die Möglichkeiten der Firma werden gar nicht mehr berücksichtigt, es endet womöglich in einem Hauen und Stechen. Dann würge ich das ab. Alle sind unzufrieden.

Hier im Forum sieht das ganz anders aus: Wir alle haben nur einen begrenzten Blickwinkel. Durch andere Mitglieder wird er erweitert. Sonst bliebe ich in meiner Dussligkeit gefangen. Im Prinzip ist das jedem Mitglied hier klar. Und wir schätzen gerade deshalb die anderen Beiträge.
Du kannst das allein schon daran sehen, dass ich mich manchmal ganz rigoros bei allen Beiträgen bedanke ... auch wenn ich da nicht konform gehe. Aber ich bin froh, dass es geschrieben wurde und ich das gedanklich einbeziehen kann.
Fairer Umgangston steht hier hoch im Kurs. Gut so.

Gruß nobody
слава украине - es lebe die Ukraine - Слава Україні

Ukrainer Forum auch auf Facebook: www.facebook.com/pages/Ukrainer-Forum/201922826640205
Letzte Änderung: 12 Apr 2014 10:30 von nobody.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: polygon, stephan.r

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 10:39 #10104

  • nobody
  • nobodys Avatar
  • OFFLINE
  • virtueller Hausmeister
  • Beiträge: 3901
  • Dank erhalten: 10358
Hallo Wormser,
ich nutze manchmal so ein primitives "tablet" ... muss ja informiert sein, und wo ginge es besser als hier ! Damit etwas zu schreiben, das ist schon eine Kunst für sich und sehr langwierig. Den "Reinsprechmodus" gibt es auch, aber dann ist es noch schlimmer.
Und Smartphones sind nicht besser zu bedienen.
Also haue mir nicht gleich die Rechtschreibung um die Ohren bitte ;-)
Gruß nobody
слава украине - es lebe die Ukraine - Слава Україні

Ukrainer Forum auch auf Facebook: www.facebook.com/pages/Ukrainer-Forum/201922826640205
Letzte Änderung: 12 Apr 2014 10:43 von nobody.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 10:48 #10105

  • Wormser
  • Wormsers Avatar
  • OFFLINE
  • Schaut ab und zu vorbei
  • Beiträge: 295
  • Dank erhalten: 1026
nobody schrieb:
Hallo Wormser,
ich nutze manchmal so ein primitives "tablet" ... muss ja informiert sein, und wo ginge es besser als hier ! Damit etwas zu schreiben, das ist schon eine Kunst für sich und sehr langwierig. Den "Reinsprechmodus" gibt es auch, aber dann ist es noch schlimmer.
Und Smartphones sind nicht besser zu bedienen.
Also haue mir nicht gleich die Rechtschreibung um die Ohren bitte ;-)
Gruß nobody

:whistle:

Don`t worry, mir ging es darum das vor ca. 3 Wochen ein Troll hier war desen Schreibstil und Schreibweise der des Herrn Meier sehr sehr ähnlich war.
Sollte ich mich täuschen Bitte ich hiermit vielmals um Entschuldigung
Devel)
Wer seine Meinung nie zurückzieht, liebt sich selbst mehr
als die Wahrheit.
Letzte Änderung: 12 Apr 2014 10:50 von Wormser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Umnichka, nobody

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 11:08 #10107

  • 4neo
  • 4neos Avatar
@nobody das grössere Risiko bei den chinesischen Waren ist das die Qualität nicht dem des Musters entspricht und dann der Container auch nicht verkauft werden kann.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 11:27 #10109

  • nobody
  • nobodys Avatar
  • OFFLINE
  • virtueller Hausmeister
  • Beiträge: 3901
  • Dank erhalten: 10358
4neo schrieb:
@nobody das grössere Risiko bei den chinesischen Waren ist das die Qualität nicht dem des Musters entspricht und dann der Container auch nicht verkauft werden kann.

Hallo 4neo,

ich sprach nur allgemein von Fernost, kommt also nicht aus China. Dennoch hast du natürlich recht.
Das Risiko ist extrem hoch, Vorkasse etc. Zudem sind die Ideen der dortigen Produzenten nicht mit dem wahren Marktgeschehen hier in D kompatibel.
Die erhofften Mengen lassen sich nicht unterbringen. Ich habe keinen einzigen Kunden, der z.B. einen halben Container Ware bräuchte. Und wenn ich kleinere Scheibchen schneide, dann passt die mögliche Spanne nicht wirklich. Aber wir schweifen ab ...

Gruß nobody
слава украине - es lebe die Ukraine - Слава Україні

Ukrainer Forum auch auf Facebook: www.facebook.com/pages/Ukrainer-Forum/201922826640205
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: 4neo

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 13:09 #10119

4neo schrieb:
@nobody das grössere Risiko bei den chinesischen Waren ist das die Qualität nicht dem des Musters entspricht und dann der Container auch nicht verkauft werden kann.

Zu diesem Thema konnte ich Euch den folgenden Link nicht vorenthalten: sorry)

Quelle: http://www.wiwo.de/unternehmen/handel/panne-in-moebelhaus-hitler-tasse-jetzt-ermittelt-der-staatsschutz/9752266.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 13:36 #10124

  • Fretchen
  • Fretchens Avatar
  • OFFLINE
  • Schaut ab und zu vorbei
  • Beiträge: 344
  • Dank erhalten: 951
Dieses ist geschehen im Möbelhaus Zurbrüggen, die Zentrale sitzt in Unna, Filialen in Bielefeld, Delmenhorst, Oelde. Dem Chef ist dieses sehr Peinlich und die Tassen sind vernichtet. Jetzt bemüht sich die Geschäftsleitung um Schadensbegrenzung. Ich kenne dieses Möbelhaus persönlich und dieses hat bei mir einen Negativen Eindruck hinterlassen, da Kunden bei Reklamationen schlecht behandelt wurden.
Letzte Änderung: 12 Apr 2014 13:37 von Fretchen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody, 4neo

Umgang mit Polit-Trolls 12 Apr 2014 13:54 #10126

  • Optimist
  • Optimists Avatar
  • OFFLINE
  • Schaut ab und zu vorbei
  • Beiträge: 482
  • Dank erhalten: 2027
Die Einkäufer wissen nicht was sie einkaufen, die Verkäufer wissen nicht was sie ins Regal stellen und die Kunden sehen nicht was sie kaufen, deutsche Gründlichkeit.
Lustige Geschichte!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody, polygon, alles wird gut
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.276 Sekunden