Sie sind nicht eingeloggt.

Sie sind nicht eingeloggt.

Team

virtueller Hausmeister
nobody
mbert

virtueller Hauswart
sunshine 

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: info4alien.de ist tot

info4alien.de ist tot 10 Jul 2018 12:40 #37122

  • Kirchheim
  • Kirchheims Avatar
  • OFFLINE
  • Neuling
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 127
Seit Monaten ist dieses wichtige Forum wegen angeblicher Serverprobleme nicht mehr zu erreichen.Gerade jetzt würde ich deren Hilfe dringend benötigen, da mir die brd-Behörde eine "scheineheverdacht" reindrücken will um die Familienzusammenführung meiner Ehefrau mit ukr. Pass zu verhindern.

Gibt es vielleicht noch andere Foren im Bereich der brd, wo man erfahren kann, welche Möglichkeiten ich habe mich zu wehren (evtl. Europ. Gerichtshof für Menschenrechte), nennt mir aber bitte nicht dieses elende private Schmuddelforum des dubiosen Kiewer Anwaltsbüros ahrentzen, das werde ich nie im Leben mehr aufsuchen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody

info4alien.de ist tot 10 Jul 2018 19:08 #37126

  • Agence
  • Agences Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Agence
  • Beiträge: 2588
  • Dank erhalten: 5230
Hallo
Ich kenne die Gewohnheiten in der BRD nicht.
In der Schweiz ist es so, solange Du das Ehebett mit Deiner Gemahlin teilst, so ist es keine Scheinehe.
Muss die Ehefrau verreisen (das gilt nur solange sie nicht Schweizerin ist), so sollte sie nicht länger als 3 Monate am Stück im Ausland verweilen und innerhalb eines Jahres weniger als 6 Monate landesabwesend sein.
Pflegt sie im Ausland ihre kranken Eltern, so muss sie das belegen und dann kann diese Richtlinie überschritten werden. Es wird auch angerechnet, wenn der Ehemann zu ihr reist und ihr bei der Pflege hilft.
Man muss einfach beweisen können, dass man ein Ehepaar ist.

Aus diesem Grund wird hier verlangt, dass die Ehepartnerin anlässlich dem Einreichen des Gesuches zur Aufenthaltsverlängerung präsent ist. In der Schweiz gilt während den ersten 5 Jahren eine einjährige Aufenthaltsgenehmigung. Man muss diese also 4x verlängern lassen. Die Behörden gehen davon aus, dass dieses 5 jährige Zusammenleben ein Beweis einer intakten Ehe bedeutet, also keine Scheinehe ist.

Vermutlich sind die Vorschriften in der BRD ähnlich gelagert. Es ist also bei einer zweifelhaften Situation an Dir zu belegen, dass Deine Ehe keine Scheinehe ist. Fliege 2-3 Wochen zu Deiner Ehefrau, sofern sie nicht zurückkommen kann und behalte die Flugbelege als Beweismittel auf.

Es wurde leider zu lange Schindluder mit den Scheinehen getrieben, so dass die Behörden inzwischen schärfer vorgehen. In den 70er-Jahren war das noch kein Problem. Es fing mit den thailändischen Prostituierten an, dann folgten die Brasilianerinnen. Gerade letzthin flog so ein Handel auf mit Nigerianern und drogenabhängigen Portugiesinnen. Es gibt Länder wo die Behörden schärfer hinsehen, so wie Asien, Südamerika und Afrika. Die Ukraine figuriert aber nicht unter dieser Länderliste. Darum erstaunt mich das was Du schreibst.

Du musst Dich hallt vielleicht erklären gehen. Du musst aber gute Argumente und hauptsächlich Belege. vorweisen können, damit sie Dir Glauben schenken.
Ich wünsche Dir viel Glück
Mein Schatz stammt aus Astrakhan, einer Ukrainerin mit russ. Pass.
Letzte Änderung: 10 Jul 2018 19:11 von Agence.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody, Kirchheim

info4alien.de ist tot 10 Jul 2018 19:48 #37128

  • Kirchheim
  • Kirchheims Avatar
  • OFFLINE
  • Neuling
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 127
Bei mir ist es eher so, dass sie es verdächtig finden, dass meine Frau in der Ukraine seit eineinhalb Jahren kein Einkommen erzielt hat und nur durch meine Zahlungen überleben konnte, also der Grund für die Ehe ein rein wirtschaftlicher ist. Außerdem stört sie, dass meine Frau schon 5 Jahre als noch Minderjährige in der DDR gelebt hat, bis diese schließlich 1990 von der brd annektiert wurde, davor hat sie in der Slowakei gelebt, wo sie auch geboren ist, erst danach ist meine Frau in die Ukraine gekommen wo sie heute abgesehen von ihrem ukr. Pass keinerlei Verwurzelung und keine (Über-)Lebensgrundlage mehr hat. Das alles schreit für die anscheinend nach einer "scheinehe".

Tja und Flugbelege..in 2017 bin ich zweimal für je 4-5 Wochen mit dem Auto in die Ukraine gefahren und danach noch 3 Mal für 14-21 Tage wizzair geflogen. In diesem Jahr war ich nur im April da, wieder mit wizzair, Die langen Reisen haben mich zuletzt gesundheitlich ziemlich mitgenommen(Bandscheibenvorfall mit Rückenmarkskompression) und daher zunehmend abgeschreckt. Vielleicht habe ich noch die pdf-Dateien für die Bordkarten auf der Festplatte, muss mal suchen. Stempel im Pass habe ich ja auf alle Fälle.
Letzte Änderung: 10 Jul 2018 19:57 von Kirchheim.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody, Agence

info4alien.de ist tot 10 Jul 2018 22:57 #37133

  • nobody
  • nobodys Avatar
  • OFFLINE
  • virtueller Hausmeister
  • Beiträge: 3860
  • Dank erhalten: 10286
Hallo Kirchheim,

das kann doch nicht wahr sein. So einen Verdacht auf Scheinehe hatten meine Frau und ich auch. Jetzt sind wir aber schon mehr als zehn Jahre verheiratet. Meine Frau arbeitet genau wie ich auch in D, gemeinsam zahlen wir Steuern. Bessere Bürger als wir, die kannst du suchen. Also: alles Schmunzes.

Wenn du Hilfe brauchst, so kannst du bestimmt mbert, sunshine und auch mich per PN kontaktieren. Wir sind natürlich keine Juristen, aber dafür hat sicher jeder so "seine Geschichte". Und dann kannst du mit diesen Ideen weiter arbeiten. Es wird, Kopf hoch.

Gruß nobody
слава украине - es lebe die Ukraine - Слава Україні

Ukrainer Forum auch auf Facebook: www.facebook.com/pages/Ukrainer-Forum/201922826640205
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rosinchen, Kirchheim

info4alien.de ist tot 10 Jul 2018 23:26 #37135

  • Agence
  • Agences Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Agence
  • Beiträge: 2588
  • Dank erhalten: 5230
Ich vermute, da wird die Scheinehe vom Amtsschimmel falsch ausgelegt.
Unter Scheinehe versteht man das Erschleichen der Staatsbürgerschaft der BRD oder der Schweiz.
Das ist hier klar nicht der Fall. Sie will einfach nicht in der BRD leben.

Für mich hat sie einfach die Wurzeln verloren, das ist ein schweres Los für einen Menschen.
Mein Schatz stammt aus Astrakhan, einer Ukrainerin mit russ. Pass.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

info4alien.de ist tot 10 Jul 2018 23:27 #37136

  • Kirchheim
  • Kirchheims Avatar
  • OFFLINE
  • Neuling
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 127
Habt Ihr vor Gericht (BVG, EGM) klagen müssen oder habt Ihr euch irgendwie anders mit der Behörde verständigen können?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

info4alien.de ist tot 10 Jul 2018 23:34 #37137

  • Kirchheim
  • Kirchheims Avatar
  • OFFLINE
  • Neuling
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 127
Agence schrieb:
Ich vermute, da wird die Scheinehe vom Amtsschimmel falsch ausgelegt.
Unter Scheinehe versteht man das Erschleichen der Staatsbürgerschaft der BRD oder der Schweiz.
Das ist hier klar nicht der Fall. Sie will einfach nicht in der BRD leben.

Für mich hat sie einfach die Wurzeln verloren, das ist ein schweres Los für einen Menschen.

Im Prinzip würde sie schon in der brd leben wollen, nur visafrei für 90 Tage und dann wieder für mind. 90 Tage in die Ukraine zurück müssen wo dann vielleicht schon die Wertsachen aus der Mietwohnung geplündert wurden wollte sie auf keinen Fall. Sie ist 1990 zusammen mit ihren Eltern von Deutschland in die Ukraine, von wo aus ihr Vater 1991 mit der ukr. Unabhängigkeit alleine nach Russland weitergezogen ist um seine Militärkarriere fortzusetzen.Im Jahr 2014 wollte sie schon in die Slowakei auswandern was damals wohl noch möglich gewesen wäre, hat es dann aber gelassen, weil das dort zu erwartende Einkommen von vielleicht 500€ nicht mal für die Wohnungsmiete gereicht hätte. Und in 2017 waren die Slowaken dann schon viel reservierter mit der Visavergabe, weil seit 2014 sehr viele Ukrainer in die Slowakei ausgewandert waren, wenn auch sicher weniger als nach Polen oder Russland.
Letzte Änderung: 11 Jul 2018 00:00 von Kirchheim.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

info4alien.de ist tot 11 Jul 2018 00:57 #37139

  • nobody
  • nobodys Avatar
  • OFFLINE
  • virtueller Hausmeister
  • Beiträge: 3860
  • Dank erhalten: 10286
Hallo,

jetzt noch einmal einige Fragen zu den Fakten:
1. Ihr seid verheiratet ?
2. Heirat erfolgte wo - D oder UA ? Falls Heirat in UA: Anerkennung der Heirat in D durchgeführt ?

Bei einer Heirat in D hast du in jedem Falle mehr Schutz (siehe Grundgesetz - und das sieht jeder deutsche Richter auch so, sagte mir mein Anwalt damals).

3. Die Famalienzusammenführung soll nach D erfolgen ? ... dort ist dann auch der gemeinsame Lebensmittelpunkt ?
4. Sprachnachweis und sämtliche Papiere sind erbracht ?

Jetzt kommen die delikaten Fragen ... kannst es auch per PN schreiben:

5. Altersunterschied zwischen euch ?
6. Welche Ausländerbehörde ist es (da gibt es von Kreis zu Kreis Unterschiede)?

Gruß nobody
слава украине - es lebe die Ukraine - Слава Україні

Ukrainer Forum auch auf Facebook: www.facebook.com/pages/Ukrainer-Forum/201922826640205
Letzte Änderung: 11 Jul 2018 00:59 von nobody.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Kirchheim

info4alien.de ist tot 11 Jul 2018 01:40 #37141

  • Kirchheim
  • Kirchheims Avatar
  • OFFLINE
  • Neuling
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 127
Wir haben 2017 in UA geheiratet. Eine Anerkennung beim brd-Standesamt wurde nicht durchgeführt und ich weiß auch nicht wie die Vorgehensweise dafür ist, aber es wurde bei der Kiewer Botschaft Antrag auf Visum zur FZF gestellt mit allen dort aufgeführten Papieren incl. Zertifikat vom Goethe-Institut. Mein Lebensmittelpunkt ist leider die brd, weil ich hier Wohnimmobilieneigentum habe um das ich mich kümmern muss und immer weniger bereit bin in die UA hin- und her zu fahren/fliegen. In der UA haben wir eine große Altbauwohnung (über 100qm) gemietet. Im Sommer benötigt meine Frau etwa 400€ im Monat von mir, im Winter durch die hohen Kosten der Gasheizung deutlich mehr. Meine Frau ist etwa 4 Jahre jünger als ich, aber ich finde das sieht man so nicht.

Die Frage ist nur welche Möglichkeiten hat man noch bei denen, ohne dass es zu einem Gerichtsverfahren kommt, welches sicher Jahre dauert und viele tausend € verschlingt, auch wenn es am Ende erfolgreich ist, weil es ja in der Wirklichkeit sicher alles andere als eine Scheinehe ist, wenn auch bestimmt nicht die absolute Märchenehe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody, Agence

info4alien.de ist tot 11 Jul 2018 10:09 #37147

  • Agence
  • Agences Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Agence
  • Beiträge: 2588
  • Dank erhalten: 5230
Nobody: Da bist Du jetzt am Zug. Das Problem ist jetzt klar.
Er hätte sofort die Anerkennung der Ehe beim Konsulardienst der dt. Botschaft in Kiew beantragen müssen.

Eigentlich hättest Du vor der Ehe den Antrag auf Ehe stellen müssen, darum schreibt Nobody, dass die Eheschliessung in D einfacher ist.
Deine Zukünftige hätte dann ein Visum zur Eheschliessung erhalten nachdem die Behörden kontrolliert haben, dass keine Bigamie vorliegt.
Bei mir war es so, ich musste, nachdem der Antrag in Sion angekommen war, beim Zivilstandsamt meine Dokumente offen legen.. Das Prozedere dauerte rund 3 Wochen, dann bekam ich die Meldung, dass sie sich bei der Konsularbehörde der CH-Botschaft ihren biometrischen Pass abgeben solle. Das Visum war nur noch eine Formsache und innerhalb einer Std. erledigt. Man wünschte ihr alles Gute für ihr zukünftiges Leben in der Schweiz. Am nächsten Tag sass sie im Flugzeug und kam hier wohlbehalten an.
Seitdem leben wir glücklich zusammen. Nur noch zwei Meldepflichten und dann geht alles einfacher.

Ich bin der Meinung, dass Du das immer noch in Ordnung bringen kannst. Die Menschen in den Ämtern sind keine UNMENSCHEN. Auf die Schweiz bezogen würde ich beim Konsulardienst der Botschaft in Kiew vorsprechen und den Fall erklären, denn Du darfst das Prozedere nicht versuchen aus Deutschland anzustossen. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Das wäre so wie wenn Du versuchen würdest das Pferd am Schwanz aufzäumen zu wollen. Jedes Land hat sein Prozedere und das muss strikte eingehalten werden.

Der Altersunterschied, den Nobody anspricht sollte kein Problem sein. Ich habe einen Freund, dessen ukr. Ehepartnerin 35 Jahre jünger ist als er, bei mir sind es nur 17. ;-)

Ich hoffe ganz fest, dass es eine einvernehmliche Lösung geben wird. Zum Gericht gehen zu wollen, ist aus meiner Sicht der falsche Ansatz. Das sollte nur die letzte Instanz sein, wenn alles andere nicht fruchtet.
Mein Schatz stammt aus Astrakhan, einer Ukrainerin mit russ. Pass.
Letzte Änderung: 11 Jul 2018 10:20 von Agence.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody

info4alien.de ist tot 11 Jul 2018 13:13 #37148

  • Kirchheim
  • Kirchheims Avatar
  • OFFLINE
  • Neuling
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 127
Danke an alle! Ich kann auch schon Entwarnung geben. Ich habe heute mit dem Abteilungsleiter hier gesprochen, bewaffnet mit meinem mit UA-Stempeln vollgestempeltem Reisepass und mit der Diagnose der Kernspintomographie vom Sommer 2017 wonach ich eigentlich für lange Zeit gar nicht reisen dürfte, was ich im Interview letzte Woche alles nicht dabei hatte. Diesem war sofort klar, das ein "scheineheverdacht" bei der Konstellation eigentlich völlig auszuschließen ist, und auch eine Eheschließung aus einer Notlage heraus ist absolut keine Scheinehe. Die sehr junge, sehr hübsche, aber auch sehr unerfahrene Mitarbeiterin welche das "scheineheverdachts"-Interview bei mir durchführte hat das alles nur nicht richtig sehen können, und hat einfach mal gründlich nachgebohrt bei den Sachen die ihr verdächtig erschienen, um für ihren Chef eine gute Enscheidungsgrundlage zu liefern.

Durch das Assoziierungsabkommen ist imho auch schon eine automatische Anerkennung aller in der Ukraine geschlossenen 'Ehen gewährleistet, es kann nur die Einreise verweigert werden beim Verdacht, dass die Ehe nur geschlossen wurde um die Einreise in die brd zu erreichen, ohne dass ein tatsächliches Zusammenleben beabsichtigt ist, was aber bei mir auszuschließen ist, weil meine Frau ohne mich in der brd (wie eigentlich auch schon die letzten eineinhalb Jahre in der Ukraine) keine Überlebensgrundlage hätte.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody, Agence, oldwolf14

info4alien.de ist tot 11 Jul 2018 13:47 #37150

  • oldwolf14
  • oldwolf14s Avatar
  • OFFLINE
  • Schaut ab und zu vorbei
  • Ukraine Reisender u. Liebhaber
  • Beiträge: 287
  • Dank erhalten: 1188
Habe mitgelesen und freue mich das sich anscheinend alles zum Guten wendet.
Viel Glück flag4) flag1) winke)
Ich wünsche uns allen noch eine schöne Zeit in der Ukraine!
Es lebe die freie Ukraine inkl. Krim und Donbass ohne Russland
L.G.OLDWOLF14
Letzte Änderung: 11 Jul 2018 13:48 von oldwolf14. Begründung: Fehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody, Rosinchen

info4alien.de ist tot 11 Jul 2018 21:42 #37155

  • nobody
  • nobodys Avatar
  • OFFLINE
  • virtueller Hausmeister
  • Beiträge: 3860
  • Dank erhalten: 10286
Hallo Kirchheim,

alles hört sich gut an.

Soweit ich weiß, muss die Ausländerbehörde in D bei Familienzusammenführung grünes Licht geben. Erst dann stellt die Botschaft in Kiew dieses spezielle nationale Visum aus. Damit habt ihr auch nur eine beschränkte Zeit, um dann bei der Ausländerbehörde deines Wohnortes vorstellig zu werden und dort einen regulären Aufenthaltstitel zu bekommen. Dieser kann auf ein Jahr begrenzt sein. Evtl. bekommt sie gleich drei Jahre ;-)

Jetzt kann eine Ukainerin einfach so nach D kommen. Ich würde der Ausländerbehörde bei noch mehr Heckmäck signalisieren, dass sie weiter nach D mit Touristenvisum kommen muss. Und das geht laut Grundgesetz nicht. Da steht Ehe und Familie unter besonderem Schutz.

Ich schicke noch was per PN ...

Gruß nobody


++++++++++++++++++++++++
de.wikipedia.org/wiki/Artikel_6_des_Grun...,_Art._6_Absatz_1_GG
слава украине - es lebe die Ukraine - Слава Україні

Ukrainer Forum auch auf Facebook: www.facebook.com/pages/Ukrainer-Forum/201922826640205
Letzte Änderung: 11 Jul 2018 23:07 von nobody.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kirchheim

info4alien.de ist tot 11 Jul 2018 23:19 #37158

  • Agence
  • Agences Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Agence
  • Beiträge: 2588
  • Dank erhalten: 5230
Na dann kann man bald sagen: Ende gut, alles gut. Das freut mich sehr.
Gib uns bitte Bericht wenn ihr zusammen seid und alles in Butter ist.
Mein Schatz stammt aus Astrakhan, einer Ukrainerin mit russ. Pass.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nobody, Rosinchen, Kirchheim
Ladezeit der Seite: 0.222 Sekunden