Sie sind nicht eingeloggt.

Sie sind nicht eingeloggt.

Team

virtueller Hausmeister
nobody
mbert

virtueller Hauswart
sunshine 

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Jahrestage, Feiertage

Jahrestage, Feiertage 04 Mär 2018 02:46 #36141

  • stephan.r
  • stephan.rs Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1970
  • Dank erhalten: 5762
Russland: 23. Februar "Der Tag der Verteidiger des Vaterlandes" ---> Ukraine: 14. Oktober "Tag der Verteidiger der Ukraine"

Ukraine-Nachrichten
2. März 2018

Der Tag des wehrlosen Vaterlands
Die Demontage des sowjetischen Erbes brachte der Ukraine sowohl ärgerliche Fehlschläge als auch unbestreitbare Erfolge. Unter den Letzteren befindet sich der Abschied vom ehemaligen „Tag des Vaterlandsverteidigers“. Wir verzichteten auf den 23. Februar zugunsten des 14. Oktobers, und das ist einer der seltenen Fälle, in denen die Entsowjetisierung nicht nur einen Etikettenwechsel, sondern auch einen kardinalen Sinneswandel mit sich brachte.
ukraine-nachrichten.de/tag-wehrlosen-vaterlands_4763


CO-OP News, Co-op Anti-War Café Berlin

14.10 wird zum Tag der Verteidiger der Ukraine – Bandera hat jetzt auch seinen Feiertag
„Der Tag der Verteidiger des Vaterlandes“ wird zum „Tag der Verteidiger der Ukraine“
Der Präsident der Ukraine Petro Poroschenko hat den „Tag der Verteidiger des Vaterlandes“,
der in der Sowjet-Ära begründet wurde, abgeschafft und macht nun den 14. Oktober zum Fest der
Armee, als den „Tag der Verteidiger der Ukraine“. Dieser Tag ist auch der Tag der Jungfrau Maria,
der Tag des ukrainischen Kosakentums und das Datum der Gründung der Ukrainischen Aufständischen Armee (UPA).
cooptv.wordpress.com/2014/10/19/14-10-wi...uch-seinen-feiertag/

Der Zusatz "Bandera hat jetzt auch seinen Feiertag" finde ich jetzt eher deplaziert. Auch wenn der den selben Vornamen hat wie ich, finde ich ihn als eher eine umstrittene Person, das wird später im Text doch noch angefügt. Ich finde eh, man sollte vorsichtig sein mit der Hervorhebung solcher Personen (ich verwende extra nicht den Begriff Persönlickkeit), denn das führt zu der leider weit verbreiteten falschen Idee, das in der Ukraine nur Nationalisten und Faschisten sind.
Vielleicht wird eine Zeit kommen, in der man sieht welches die wahren und richtigen Helden der Ukraine sind. Ich denke da beispielsweise an Olja Benda [vgl. den von mir eingestellten Beitrag aus den Ukraine Crisis, Media Center, #36113, Pressemeldungen KW 09/2018]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Jac, ukrop

Jahrestage, Feiertage 07 Mär 2018 20:20 #36164

  • stephan.r
  • stephan.rs Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1970
  • Dank erhalten: 5762
Internationaler Feiertag 8. März

kleiner-kalender.de

Internationaler Frauentag 2018
8. März 2018 in Deutschland

Der Internationale Frauentag wird weltweit von Frauenorganisationen am 08. März 2018 begangen. Der Tag wird auch Weltfrauentag, Tag der Frau, Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau oder International Women's Day genannt. Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.
www.kleiner-kalender.de/event/frauentag/80762.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Hanna

Jahrestage, Feiertage 08 Mär 2018 09:27 #36167

  • Hanna
  • Hannas Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1137
  • Dank erhalten: 2296
anläßlich dieses Tages - internationale Frauentag - Herzliche Grüße an alle Frauen!

Ich verstehe nicht, dass viele Frauen und Männer lässig mit dem Kopf wackeln - huch, man , wozu das!? Ganz einfach - weltweit gibt es schlimmste Ungleichbehandlungen, dabei sind die Frauen am Schlimmsten betroffen. Das fängt bei der Bildung an - weil mit guter Bildung / auch Aufklärung z.B. hat man einen guten Ausgang für die Abschaffung z.B. weiblicher Genitalverstümmelung oder Kinderheirat auch nichtheterosexulaer Beziehungen - nur mal als Beispiel. Die immer noch vorhandene ungleiche Bezahlung für gleiche Arbeit soll doch noch erwähnt sein.

In Deutschland gibt es diesbezüglich weiterhin viel zu tun. Die neuerliche Zuwanderung bringt auch aus deren Ländern "Kulturen" - gemeint sind insbesondere Unterdrückungsformen der Frauen - mit, die wir z.T. als abgeschafft begreifen. Ich drücke mich mal so aus, ich kann nicht schreiben "abgeschafft sind", aus meiner Sicht gab es in Deutschland inbegriffen DDR bis heute noch nie eine wirkliche Gleichberechtigung.

Liebe Frauen und Männer : begreift das! Es gilt weiterhin für die Gleichberechtigung eben auch weltweit zu kämpfen. Dieser 8. März soll immer daran erinnern.

Danke Stephan.r für den Beitrag!
Letzte Änderung: 08 Mär 2018 09:30 von Hanna.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: stephan.r

Jahrestage, Feiertage 08 Mär 2018 12:50 #36168

  • Jac
  • Jacs Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1136
  • Dank erhalten: 2487
Genitalverstuemmelung giebt es auch bei Maennern,Juden,Moslems.Bei der Beschneidung kommt es auch wie bei Frauen teilweise zu schwehrsten Infektionen und verstuemmelungen.Fuer Gleichberechtigung waere ich auch.Maennern sollten bei scheidungen zu 50 Prozent,Quote ihre Kinder zugesprochen werden.In Ehen sollten Vaeter bei Abtreibungen ein mitspracherecht haben.Bei Straftaten sollten Frauen endlich zu gleichhohen Strafen wie maenner verurteilt werden,bei der gleichen Straftat.Bei Racheanzeigen Vergewaltigung oder Sexuelle Belaestigung sollten die Damen zu der gleichen Strafe verurteilt werden wie die Maenner.Halbnackt auf der Strasse rumlaufende Frauen sollten von maennern auch wegen sexueller belaestigung angezeigt werden duerfen.Wenn ich im Buero mit aus der Hose haengenden Penis rumlaufe gefaellt das auch nicht allen Damen und sie koennen mich wegen sexueller Belaestigung anzeigen und bekommen Recht.Wenn die Damen mit einem kurtzen Rock ohne Slip rumlaufen ist das normal.Wenn die sich dann vornueberbeugen giebt es keine Geheimnisse mehr.Sollte der mann dann eine Sekunde zu lange hinschauen ist das sexuelle Belaestigung.Viele deutsche frauen haben schwehr einen an der Waffel.
Da gaebe es noch unendlich viel mehr bei dem Maenner schwehr benachteiligt werdn.
Letzte Änderung: 08 Mär 2018 12:59 von Jac.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: stephan.r

Jahrestage, Feiertage 08 Mär 2018 14:08 #36169

  • Jac
  • Jacs Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1136
  • Dank erhalten: 2487
Uebrigens frueher haben die Frauen laut verkuendet das es waffenexporte und Krieg nur giebt weil maenner kanzler sind.Ich kann nun nicht wirklich sagen das sich seit Thatcher,May,Merkel irgendwas geaendert hat.im Gegenteil.unsere neue Regierung wird nun sicher einen Frauenueberschuss bei den Ministern oder Ministerinnen haben.da bin ich ja nun mal gespannt was alles besser wird.Uebrigens sollte sich jeder mal fragen was er bei Alleinerziehende denkt.An Frauen oder Maenner?
Der Alleinerziehende,Mann
Die Alleinerziehende,Frau
Also wenn man gegen Alleinerziehende etwas sagt,warum ist das Frauenfeindlich?Da steckt die diskriminierung der Maenner schon ganz tief.
Letzte Änderung: 08 Mär 2018 14:25 von Jac.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Jahrestage, Feiertage 08 Mär 2018 14:18 #36170

  • Jac
  • Jacs Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1136
  • Dank erhalten: 2487
Ich vergass noch drei ueberfliegerinnen,Weidel,Storch,Petri.Absolute Menschenfreundinnen und in Ihrer Etik den Maennern absolut ueberlegen.
Es ist richtig das man Frauen endlich machen laesst.Da sieht man endlich und kann es beweisen das Frauen genauso unfaehig,boshaft,dumm,rassistisch,menschenfeindlich wie ihre maennlichen gegenstuecke sind.Die sollten dann aber genauso wie maenner zur Verantwortung gezogen werden.
Letzte Änderung: 08 Mär 2018 14:24 von Jac.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Jahrestage, Feiertage 08 Mär 2018 23:54 #36174

  • Hanna
  • Hannas Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1137
  • Dank erhalten: 2296
nun habe ich es doch noch mal probiert und bin wieder ins Forum gekommen.
Ich hatte dir, Jac , eine so lange Antwort geschrieben, die wohl vom Forum nicht toleriert wurde, oder ich hatte eine zeit überschritten und irgendwie ins Leere geschrieben, keine Ahnung, ich technisches Unvermögen. Es stand : Forbidden, you do not have permission to Access this document.
Nix ging mehr.

Ich hab nun keine Lust, nochmals so viel zu schreiben. Aber ein paar Sätze sollen es dann doch sein, weil du mich wütend gemacht hast::
1. also doch Burga und Kopftuch
2. da will ich doch gleich zurück zur Steinzeit, ihr armen Männer
laufen wir doch wieder nackt herum, ach so die eher westlichen Leute mögen das nicht, dann müssen wir uns eben anpassen
3. Du muss nicht hinsehen, besteht kein Zwang. Kann jeder eine ehrenwerte wählen mit zugeknöpfter Bluse und Wollunterhosen. Wer hat eigentlich diese Röcke bzw. Kleider für Frauen eingeführt? Gut, nun greifen wir immer mehr zu Hosen, ach herjeminee, da gibt es nun wieder diese heißen Höschen, wir kriegen es nicht geregelt, da müsst ihr Männer durchgreifen. Da pfuschen diese ???? direkt in die vorgeschriebene Mode. Mist mit dem schönen Geschlecht.
4. Die Brutalität zu Hause kommt sicher auch daher, dass die Frauen sprechen, dazu sich zu aufreizend kleiden, da kann Mann natürlich seien Trieb nicht bremsen und die Fäuste auch nicht.
5. Ich erfuhr als Kind, dass da eine Frau ihren Mann geschlagen hat, Was für eine Aufregung!!!
6. Wir Frauen sind lernfähig - wie du mir, so ich dir. Allerdings, ja das kann dann natürlich auch mal zu falsch emanzipierten Frauen führen. Ich erwähne gern die Gattinnen, die Ihre Könige lenkten. Die haben sich das erlaubt. Unverschämtheit!
7. Leider ist wohl wenig bekannt über vergewaltigte Männer, liegt sicher daran, dass die sich schämen und es nicht zur Anzeige bringen.
8. Warum füllen Männer die Heere (gut nunmehr dürfen Frauen auch, immerhin)? Ich mach Luftsprung zum schwachen Geschlecht... hm, Das ist nun mal so schwach und stark stehen sich gegenüber, resultiert daraus, dass das ausgenutzt werden darf?

9. wie soll ich das nun wieder angehen, ich frage mal so: hat Merkel einen Krieg angefangen? Wer sitzt um sie herum -Lobbyisten, Manager von Konzernen? wie viel Einfluss hat sie in anderen Ländern mit Diktaturen, Machthabern und all diesem Gedöns?
10. Wenn nunmehr mehr Frauen die Regierung bilden, dann dürfen die genauso doof regieren wie Männer. Wichtig ist, dass Frauen auch zum Zuge kommen.
Hiermit habe ich dir hoffentlich die Gleichberechtigung richtig erklärt.

11. Du rennst bei mir offene Türen ein - männliche Verstümmelungen und andere gehören abgeschafft. Konnte das politisch angegangen werden? es gibt und gab so viele von Männern dominierte Regierungen..... macht doch einen Herrentag oder noch eine Männerpartei, die das mal angeht.
12. Scheidungen, wer ist der Gewinner. Ja Männer sollen immer den Umgang mit den Kindern haben, die Frauen aber auch. Renten der Frauen wird immer mal erwähnt. Warum nur? Bleibt etwa die Kindererziehung eher bei den Frauen? Also her damit mit den Männer-Kindererziehungsjahren! Und gleiche Bezahlung usw.
12. Warum gab es in der DDR so viel mehr Scheidungen als im Westen? Die Frauen waren finanziell unabhängiger.
So sieht Macht aus, Geld regiert die Welt.(jaaaa, manche Frauen haben auch Geld. Geerbt :lol: )
Hab noch etwas vergessen. Es waren Frauen, die diesen Tag eingeführt haben und Türen geöffnet haben für uns Frauen und es sei den Männern gedankt, die diese Frauen früher und heute wirklich unterstützen... offensichtlich war und ist immer noch so ein Kampf für Frauenrechte nötig... oder?

So lieber jac, es wird schon wieder zuviel , . Ich habe zu viel Bauchgefühl dabei, aber du sicher auch.
Ich wette, wir beide wollen das gleiche. Ist nun mal Frauentag!

Wenn Frauen und Männer gleichwertig wären, das wäre unheimlich schön, unheimlich schön
Letzte Änderung: 09 Mär 2018 08:39 von Hanna.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Jahrestage, Feiertage 09 Mär 2018 00:22 #36175

  • Jac
  • Jacs Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1136
  • Dank erhalten: 2487
Hanna
Frauen sind in DE mehr als Gleichberechtigt.Im Zweifel geht es immer gegen die Maenner.Ich kann dieses gejammer einfach nicht mehr hoeren und lesen.In der DDR hat man wegen einer Wohnung und dem Ehekredit geheiratet.Eine Ehe hatte da einen recht geringen Wert.Als Mann war man bei einer Scheidung nicht total am Arsch.Umgang mit seinem Kind konnte eine Frau nicht einfach verweigern.In der DDR war der Mann in diesen Beziehungen wesentlich gleichberechtigter,er hatte ueberhaupt Rechte.Hanna ich schrieb nicht ueber andere Laender.Auch bei vielen Moslems hoert die Macht des Mannes hinter der Wohnungstuer auf.In DE wollen immer weniger Maenner ueberhaupt heiraten.Von den Kindern meiner Bekannten ist mit 30 noch keiner verheiratet und hat das auch nicht vor.Die Freunde die ich habe,nach Scheidung ,wohnung weg,Kind weg nach der Scheidung leben auf Grundsicherungsniveau trotz Arbeit.Frauen haben neuen Freund,leben nicht mit ihm zusammen,sonst giebt es weniger Unterhalt vom Ex.Die Maenner in DE sollten mal um Gleichberechtigung kaempfen,dafuer haben die aber keine Eier mehr.Meine Mutter hat mich 15 Jahre missbraucht,meinen Vater terrorisiert bis er gestorben ist.Jetzt kriegt sie eine fette Witwenrente,obwohl sie nie im Leben gearbeitet hat..Also erzaehl mir nichts von Frauen als besseren Menschen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Jahrestage, Feiertage 09 Mär 2018 09:10 #36177

  • Hanna
  • Hannas Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1137
  • Dank erhalten: 2296
Jac, ich will nicht Recht haben. Dich hat Dein persönliches Schicksal geprägt, mich meines. .Eetwas schlimmeres als ich hast du erlebt, weil man es nicht vergessen kann, versaut's das ganze Leben. Ich glaube (nee, bin überzeugt) , dass normal emanzipierte Frauen, den Männern gleiche Rechte wünschen. Ich tu das.
Jac, ich weiß nicht wie ich mit kurzen Zeilen erklären kann, wie sich Frauen von früher zu heute geändert haben und warum. Die Erziehung treibt uns. Ich kenne meine Erziehung. Uneheliches Kind ? Vater lehnt total ab. Uneheliches Kind von verheiratetem Mann? Verstoßen, enterbt ( ist meiner damaligen Mitbewohnerin, 10 Jahre jünger als ich! passiert), ihre Mutter hielt zu ihr. Männer können einfach verschwinden. Wieviel Frauen lassen ihre Babys einfach im Stich? ja sowas kommt dann von meiner Seite, weil, das kommt aus meinen Erfahrungen.

Es hat sich das eine und ander entwickelt. Uns Frauen geht es heutzutage etwas besser. Tja das müssen Männer nun manchmal ausbaden. Ungerecht? Besser uns Frauen geht es eher weiterhin schlechter. Dann wäre die Welt wohl wieder in Ordnung. Nee, Jac, da gibt es weiter dran zu feilen. Auch wenn du es nicht mehr hören kannst.
Es ist ähhhhnlich wie mit den aufkommenden Tendenzen der NAZIs, wir müssen etwas dagegen tun. Wird es immer wieder wiederholt, dann nervt es so manchen. Immerhin aber geht es nicht aus dem Gedächtnis.
So manche Frau wird so manchesmal sagen, wenn sie von einer Ungerechtigkeit Männern gegenüber hört, Recht so, jetzt triffts mal die.

PS: Witwenrente ist nicht von ungefähr eingeführt worden
Letzte Änderung: 09 Mär 2018 09:19 von Hanna.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rosinchen, Jac

Jahrestage, Feiertage 09 Mär 2018 10:16 #36178

  • Jac
  • Jacs Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1136
  • Dank erhalten: 2487
Hanna
Meine Lebenserfahrung hat mich gelehrt das man wenn man etwas Neues im Leben erreicht etwas altes liebgewonnenes meistens aufgeben muss.beides geht oftmals miteinander nicht.
so ist es mit der Gleichberechtigung.Die bringt fuer die frau halt auch viele unangenehme Dinge.
Das Prinzessinendenken stoesst unter diesen Umstaenden besonders auf.Wenn man die gleichen Rechte will dann hat man meiner Auffassung nach auch die gleichen Pflichten.Ich hatte in DE eine Frau kennengelernt die ihre blutige Monatsbinde auf den Abendbrottisch geworfen hat.Das war ihrer Meinung der Beweis das Frauen benachteiligt sind.Natuerlich waren da ihrer meinung auch Maenner schuld.Die Frau ist jetzt eine 60jaehrige einsame gluehende Feministin.Klar das viele Maenner unglaeubig im Ausland z.B.UA feststellen das Frauen doch noch Frauen sind.Wenn du dort einer schoenen Frau hinterhersiehst dann bekommst du keine Anzeige wegen sexueller Belaestigung,sondern zu 99 Prozent ein Laecheln.Auch diese Diskusion mit dem Haendeschuetteln ist typisch Deutsch.Das macht man halt in vielen Laendern nicht.In der UA giebt ein Mann einer Frau eben nicht die Hand.Auch Frauen untereinander schuetteln sich nicht die Haende.Das ist halt so und keiner fuehlt sich diskriminiert.Gottseidank ist meine Grossmutter schon Tod.Die hat ihr ganzes Leben ein Kopftuch getragen.Ich bin mir sicher das die sich nicht unterdrueckt gefuehlt hat.Das war fuer sie so normal wie fuer mich Jeans.Wenn ich manchmal so RTL beim durchzappen sehe waere fuer viele Deutsche Frauen eine Burga ein Segen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Jahrestage, Feiertage 09 Mär 2018 22:22 #36182

  • Hanna
  • Hannas Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1137
  • Dank erhalten: 2296
Jac, kein so gutes Niveau , mein Wunsch nach Glichberechtigung ist vielleicht etwas anders.
Letzte Änderung: 09 Mär 2018 22:23 von Hanna.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rosinchen, Jac

Jahrestage, Feiertage 10 Mär 2018 18:44 #36190

  • Jac
  • Jacs Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1136
  • Dank erhalten: 2487
Neue deutsche Nationalhymne
Endlich, die Endfassung der neuen, politisch korrekten Nationalhymne:

Lied der Deutschen, aber auch aller anderen
Vielfalt, Gleichheit und Korrektheit
für das deutsche Heimatland, aber auch für andere Länder natürlich!
Danach lasst uns alle streben - also nicht als Vorschrift gemeint, aber es wäre schön -
brüderlich, schwesterlich sowie queer oder geschlechtsunspezifisch ersten Grades verwandt, mit Herz und Hand und anderen Körperteilen, die genauso nützlich sind!
Vielfalt, Gleichheit und Korrektheit
sind des Glückes Unterpfand, wobei man natürlich auch auf andere Weisen Glück erfahren kann.
Blüh im Glanze dieses Glückes,
blühe, deutsches Heimatland, aber auch andere Länder natürlich! Also selbstverständlich nur, wenn das für dich ok ist und du gerade auch wirklich blühen willst. Sei einfach du selbst, Deutschland! Und auch alle anderen Länder natürlich!
Blüh im Glanze dieses Glückes,
blühe, deutsches Heimatland.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, stephan.r

Jahrestage, Feiertage 15 Mär 2018 01:16 #36236

  • stephan.r
  • stephan.rs Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1970
  • Dank erhalten: 5762
14. März: Tag der Freiwilligen

Ukrinform
14.03.2018 16:09

Dieser Tag in der Geschichte: Tag der Freiwilligen
Den 14. März, Tag der ukrainischen Freiwilligen, hat die Werchowna Rada der Ukraine Anfang 2017 zu Ehren des Muts und des Heldentums der Verteidiger der Unabhängigkeit, Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine festgelegt.
www.ukrinform.de/rubric-society/2421582-...er-freiwilligen.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Jac

Jahrestage, Feiertage 17 Apr 2018 10:39 #36536

  • stephan.r
  • stephan.rs Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1970
  • Dank erhalten: 5762
17. April - Rehabilitation von Opfern politischer Repression

Ukrinform
17.04.2018 09:00

Dieser Tag in der Geschichte: Der 17. April. Rehabilitation von Opfern politischer Repressionen in der Ukraine
An diesem Tag im Jahr 1991 hatte die Werchowna Rada der Ukraine, als die erste unter den ehemaligen Sowjetrepubliken, das Gesetz „Über die Rehabilitierung von Opfern politischer Repressionen in der Ukraine“ verabschiedet.
www.ukrinform.de/rubric-polytics/2442783...-in-der-ukraine.html
Letzte Änderung: 17 Apr 2018 10:40 von stephan.r.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, ukrop

Jahrestage, Feiertage 02 Mai 2018 14:07 #36655

  • stephan.r
  • stephan.rs Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1970
  • Dank erhalten: 5762
2. Mai 2014 Tragödie von Odessa

Ukrinform
02.05.2018 12:55

4. Jahrestag Tragödie von Odessa
Heute wird das 4. Jahrestag seit den tragischen Ereignissen in der Schwarzmeerstadt Odessa, als während der massenhaften Auseinandersetzungen beinahe ein halbes Hundert Menschen ums Leben gekommen waren.
www.ukrinform.de/rubric-society/2452353-...odie-von-odessa.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, ukrop

Jahrestage, Feiertage 02 Mai 2018 15:09 #36656

  • ukrop
  • ukrops Avatar
  • OFFLINE
  • Schaut ab und zu vorbei
  • Beiträge: 477
  • Dank erhalten: 1884
Odessa, 2. Mai, ohne Mythen:

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, stephan.r, Rosinchen

Jahrestage, Feiertage 08 Mai 2018 23:03 #36695

  • stephan.r
  • stephan.rs Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1970
  • Dank erhalten: 5762
8. und 9. Mai – Tage des Gedenkens und der Versöhnung

Ukrinform
08.05.2018 14:00

8. und 9. Mai – Tage des Gedenkens und der Versöhnung, die den Opfern des Zweiten Weltkriegs gewidmet sind
Der Zweite Weltkrieg beeinflusste wesentlich das Schicksal der Menschheit. Er dauerte fast 6 Jahre lang, 50 bis 55 Millionen Menschen wurden in diesem Krieg getötet. Daran nahmen 61 Länder teil, mobilisiert wurden weltweit rund 110 Millionen Mann.
www.ukrinform.de/rubric-society/2456468-...s-gewidmet-sind.html

Im Artikel wird kurz über die Oper der Ukraine im 2. Weltkrieg eingegangen und auf die Geschichte der beiden Gedenktage
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine

Jahrestage, Feiertage 08 Mai 2018 23:21 #36696

  • stephan.r
  • stephan.rs Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1970
  • Dank erhalten: 5762
8. Mai - Welttag des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes

Ukrinform
08.05.2018 12:35

Am 8. Mai ist der Welttag des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes
Am 8. Mai wird jährlich der Tag des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes begangen. Der Weltkreuztag ist zu Ehren dessen Begründers, Henry Dunant, ins Leben gerufen worden, der an diesem Tag im Jahr 1828 geboren wurde.
www.ukrinform.de/rubric-society/2456361-...oten-halbmondes.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine

Jahrestage, Feiertage 09 Mai 2018 07:44 #36701

  • Hanna
  • Hannas Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1137
  • Dank erhalten: 2296
:evil:
...die roten Wölfe sind wieder unterwegs mit viel Gedöns, aber mit Trauer-Blumengebinden
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Jahrestage, Feiertage 17 Mai 2018 12:14 #36753

  • stephan.r
  • stephan.rs Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1970
  • Dank erhalten: 5762
17. Mai – Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie

Ukrinform
17.05.2018 12:15

17. Mai – Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie
Internationaler Tag des Kampfes gegen Homophobie ist ziemlich neues Fest. Es ist schwer daran zu glauben, dass die Homosexualität zu der Internationalen Klassifikation der Krankheiten gehörte und von der Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation aus der Liste der Geisteskrankheiten erst am 17. Mai 1990 gestrichen wurde. Gerade deswegen wurde der 17. Mai für die Begehung des Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie gewählt.
www.ukrinform.de/rubric-society/2462292-...und-transphobie.html

Das ist zwar kein spezifischer Ukraine-Tag, ich denke aber, er ist für alle Länder nötig für die einen mehr, die anderen weniger. Welche sage ich hier nicht, die dürften bekannt sein
Letzte Änderung: 17 Mai 2018 12:14 von stephan.r.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ельф
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.269 Sekunden