Sie sind nicht eingeloggt.

Sie sind nicht eingeloggt.

Team

virtueller Hausmeister
nobody
mbert

virtueller Hauswart
sunshine 

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Nur positive Nachrichten aus Ukraine

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 11 Nov 2017 10:21 #35116

  • Jac
  • Jacs Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1011
  • Dank erhalten: 2287
akzent.zp.ua/vooruzhennye-sily-ukrainy-p...hskogo-proizvodstva/
Die Ukraine baut wieder Hubschrauber.In Saporoche.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Rosinchen, oldwolf14, ukrop

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 13 Nov 2017 16:20 #35144

  • Agence
  • Agences Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Agence
  • Beiträge: 2396
  • Dank erhalten: 4818
Aus Ukrinform
Doch ein kleiner Lichtblick:

Ehefrau und Tochter dürfen Roman Suschtschenko besuchen

13.11.2017 16:33

Der in Russland inhaftierte Mitarbeiter der Nachrichtenagentur Ukrinform, Roman Suschtschenko, hat die Erlaubnis erhalten, seine Ehefrau und Tochter zu treffen.

Das gab Suschtschenkos Anwalt Mark Feigin bekannt. Die Familienmitglieder dürfen Suschtschenko am 20. November im Moskauer Untersuchungsgefängnis Lefortofo treffen. Das ist vielleicht das letzte Treffen vor dem Beginn des Prozesses, schrieb Feigin auf Facebook.

Der Korrespondent von Ukrinform in Frankreich Roman Suschtschenko war zu einem Privatbesuch nach Moskau gereist und dort am 30. September 2016 festgenommen worden. Am 7. Oktober wurde er wegen Spionage angeklagt. Der russische Geheimdienst FSB erklärte, dass Suschtschenko Mitarbeiter der ukrainischen Militäraufklärung ist. Die Hauptverwaltung für Aufklärung im Verteidigungsministerium der Ukraine der Ukraine dementierte diese Erklärung.

Die Untersuchungshaft für Suschtschenko wurde Ende September bis zum 30. November verlängert. Der Prozess kann laut der Verteidigung im Januar 2017 beginnen.
Mein Schatz stammt aus Astrakhan, einer Ukrainerin mit russ. Pass.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, stephan.r, Rosinchen, Jac

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 13 Nov 2017 20:46 #35145

  • ukrop
  • ukrops Avatar
  • OFFLINE
  • Schaut ab und zu vorbei
  • Beiträge: 334
  • Dank erhalten: 1332
Das Europäische Parlament ruft zur weiteren europäischen Integration der Ukraine, Moldaus und Georgiens im Format der „Östlichen Partnerschaft Plus“ auf.

Das geht aus einem Entwurf des Berichts des Parlaments mit Empfehlungen für den EU-Rat, die EU-Kommission und den Außendienst der EU im Vorfeld des Gipfeltreffens der Östlichen Partnerschaft am 24. November hervor, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform aus Brüssel. Die litauische litauischen Parlamentsabgeordnete und Koautorin des Berichts Laima Andrikienė erklärte, die Schaffung des Formats der „Östlichen Partnerschaft Plus“ für die Ländern mit Assoziierungsabkommen mit der Möglichkeit ihrer Teilnahme an der Zollunion, Energieunion und Digitalunion (im Rahmen der EU – Red.) sei sehr wichtig. Im Berichtsentwurf wird auch die Gründung eines Treuhandfonds für drei Länder vorgeschlagen. Ziel des Fonds sei staatliche und private Investitionen für soziale und wirtschaftliche Projekten in diesen Ländern. Das Parlament empfiehlt im Berichtsentwurf eine stärkere Unterstützung für wirtschaftliche Reformen in der Ukraine, Moldau und Georgien und für Bekämpfung von Bedrohungen, wie Cyberkrieg, Desinformation und andere Arten der Destabilisierung. Das Parlament fordert im Entwurf auch einen weiteren Druck auf Russland. Teilnahme der Länder der Östlichen Partnerschaft an den russischen Militärübungen, wie z.B. „Zapad 2017“, wird im Bericht inakzeptabel genannt. Das Parlament schlängt auch die Abschaffung der Roaming-Gebühren zwischen drei Ländern und der EU vor.

Die Debatten zur Östlichen Partnerschaft finden im Europaparlament am Dienstag, die Abstimmung am Mittwoch statt.

www.ukrinform.de/rubric-polytics/2343035...WgmXnd-di1Y.facebook
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Hanna, stephan.r, Rosinchen

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 14 Nov 2017 22:56 #35155

  • tartu
  • tartus Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1140
  • Dank erhalten: 2339
nobody schrieb:
ukraine-nachrichten.com/

Hallo,

heute kam über unser Forum eine Nachricht herein. Wir sollten uns diese Seite einmal genauer ansehen bitte und überlegen. Das gute Deutsch ist schnell erklärt durch eine einfache Abfrage.
  • Die Domain wird bei strato gehostet. Weitere Info:
  • Admin Name: Boris Raczynski
  • Admin Organization:
  • Admin Street: Mühlendamm 19
  • Admin City: Elmshorn
  • Admin State/Province:
  • Admin Postal Code: 25337
  • Admin Country: DE
  • Admin Phone: +49.4121642240

Gruß nobody

++++++++++++++++++++++

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie gerne auf ein neues Informationsangebot zu dem Thema "Ukraine" aufmerksam machen: Die Ukraine-Nachrichten.com ist kürzlich gestartet und berichtet täglich über die Ukraine. Ich lebe als Herausgeber seit 13 Jahren in Odessa und möchte mit dem Online-Angebot meinen Teil dazu beitragen, die Situation im Land wieder in den Griff zu bekommen.

Sollten Sie Möglichkeiten einer Zusammenarbeit sehen - und sei es eine Vorstellung der jeweiligen Online-Angebote - würde ich mich über eine Antwort freuen.

Herzliche Grüße,

Boris Raczynski
Ukraine-Nachrichten.com

Die Seite ist nun schon seit einiger Zeit nicht mehr aufrufbar...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Rosinchen, oldwolf14

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 22 Dez 2017 11:22 #35555

  • Agence
  • Agences Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Agence
  • Beiträge: 2396
  • Dank erhalten: 4818
Alle ukrainischen Grenzübergänge zu Russland mit biometrischem Kontrollsystem ausgestattet
Ukraine-Aktuell |

Alle Grenzkontrollstellen an der Grenze zur Russischen Föderation wurden mit einem biometrischen Kontrollsystem ausgestattet , berichtete der Leiter des staatlichen Grenzschutzdienstes der Ukraine, Petro Tsyhykal.
"Ab heute sind alle Kontrollpunkte an der Grenze zu Russland mit einem biometrischen Kontrollsystem ausgestattet, die restlichen Kontrollstellen werden im nächsten Jahr damit ausgestattet werden, einschließlich der lokalen Kontrollstellen", sagte die Pressestelle des staatlichen Grenzschutzdienstes der Ukraine.
Tsyhykal erwähnte zudem, dass die Erfassung biometrischer Daten an der russisch-ukrainischen Grenze und an den internationalen Flughäfen ab dem 1. Januar 2018 beginnen werde.
Auch alle anderen Grenzkontrollstellen in der Ukraine, sollen im weiteren Verlauf mit dem biometrischen Kontrollsystem ausgestattet werden.
Bereits im November wurde berichtet, dass 200 Grenzkontrollposten mit technischer Ausrüstung für biometrische Passkontrollen ausgestattet wurden sind.
Das System der biometrischen Kontrolle ermöglicht das Scannen von Fingerabdrücken aller Personen, die aus Russland kommen. Es bestehe auch die Notwendigkeit, die Kontrollen von illegalen Einwanderern, welche über die Grenze mit der russischen Föderation in der Ukraine einreisen, zu verstärken.

Das finde ich positiv. Wir müssen uns aber bewusst sein, dass unkontrollierte Grenzübergänge über die sog. grüne Grenze immer noch möglich sind.
Mein Schatz stammt aus Astrakhan, einer Ukrainerin mit russ. Pass.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Hanna, stephan.r, oldwolf14, ukrop

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 23 Dez 2017 20:18 #35574

  • Rosinchen
  • Rosinchens Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1241
  • Dank erhalten: 3642
Goße Nachrichten !!! Ukraine gewann gestern Prozess gegen Gasprom, Stockholm Arbitration. Es ging um den umstrittener Vertrag zwischen Timoschenko und Putin "nehme oder bezahle". Es ging um 56 Milliarden Dollar, die FÜR NICHTS Ukraine an Gasprom zahlen musste. Alles nichtig. Ukraine muss nicht zahlen. Normalerweise, wenn es anders abgelaufen hätte, diese 56 Milliarden Dollar, mussten für Ukraine absoluter Bankrott
25994549_930327197125104_8880130374780026173_n.jpg

bedeuten.
Witzigste dabei Timoschenko, die es Ukraine angedreht hat, schrieb ...." Ohne SIE wurde dieser Sieg NICHT möglich!" lagr) rofl) Unfassbar, aber ihre Partei ist zur Zeit auf Zweiten Platzt im Umfrage, "wenn werden sie wählen, wenn wir eine Wahl hätten".... meine Güte... br)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, polygon, Hanna, ukrop

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 23 Dez 2017 20:48 #35576

  • tartu
  • tartus Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1140
  • Dank erhalten: 2339
Für diesen Knebeldiel saß Timoschenko damals (berechtigt ?) im Gefängnis.

Naftogas bezahlt für geliefertes Gas 2 Milliarden Dollar plus Verzugszinsen an Gasprom, damit ist der Fall erst einmal aus der Welt. Neuer Streit im Gaststreit bahnt sich aber bereits an, weil die Ukraine im Rahmen des Schiedsspruchs ab nächstem Jahr 5 Mrd. Kubikmeter Gas von Gasprom beziehen und bezahlen muss.
Letzte Änderung: 23 Dez 2017 20:59 von tartu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Hanna

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 24 Dez 2017 09:56 #35581

  • Rosinchen
  • Rosinchens Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1241
  • Dank erhalten: 3642
Sie saß leider nicht deswegen :-) Hätte Januk richtig diesen Prozess durchgezogen, könnte was werden.
Ja, richtig noch 2 Milliarden für die Zeit von Herbst 2013 bis 2014 muss zahlen. Leider wird nicht umgerechnet, was bis zu 2014 alle Jahre bezahlt wurde. Und dafür soll Timoschenko verantworten. Ich kann mir schon hysterische Schreien vorstellen :-) "Die böse Regierung unterdrückt ehrliche Opposition" :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Hanna, Jac, ukrop

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 24 Dez 2017 20:51 #35589

  • Rosinchen
  • Rosinchens Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1241
  • Dank erhalten: 3642
Der französische Bollore beauftragt Antonov mit dem Transport von europäischen Satelliten. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko gab bekannt, dass der französische Konzern Bollore einen Vertrag mit der ukrainischen Antonow-Anlage über den Transport von europäischen Satelliten und entsprechender Ausrüstung unterzeichnet hat.
"An-124 [" Ruslan "] Flugzeuge werden europäische Satelliten und Ausrüstung für sie transportieren", twitterte der Präsident am 24. Dezember
"Das Modell ist immer noch eines der beliebtesten unter den schweren Transportflugzeugen. Die Bestätigung dafür ist der Vertrag zwischen der Antonov-Anlage und der französischen Firma Bollore", twitterte er. Das staatliche Unternehmen Antonov ist der einzige Hersteller von Transport-, Passagier- und Spezialflugzeugen in der Ukraine. Zu den bekanntesten Modellen gehören die Flugzeuge An-32, An-148, An-158, An-74, An-124, An-70 und An-225 "Mriya".
economics.unian.info/2316061-frances-bol...pean-satellites.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Hanna, stephan.r, oldwolf14, ukrop

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 25 Dez 2017 16:33 #35593

  • Rosinchen
  • Rosinchens Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1241
  • Dank erhalten: 3642
Von Frau Heraschenko, heute:
Am 27.12.17 wird ein Tausch von ukr. Gefangenen Soldaten und ukr. Zivilisten stattfinden. Das hat auch Zacharchenko von dnr/lnr bestätigt.
Sehr "FÄHRER" Tausch... 74 ukrainische Gefangene für 306 Separatisten, die schon verurteilt in der Ukraine wurden und sitzen in Gefängnissen für ihre Taten.
Ich hoffe, alles läuft gut und 74 Menschen können in ihre Familien zurück.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, nobody, Hanna, stephan.r, oldwolf14, ukrop

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 27 Dez 2017 16:05 #35606

  • Rosinchen
  • Rosinchens Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1241
  • Dank erhalten: 3642
Befreiung oder Tausch von Gefangenen ist zu Ende. 74 Ukrainer sind schon auf den Weg nach Hause :-)
Übrigens, von 306 Leuten, die übergeben werde müssten, wurden stattdessen 237 übergaben, weil Viele haben den Wunsch geäußert NICHT nach dnr/lnr zurück zu gehen :-) Ukrainische Gefängnisse sind anscheinend besser :-)
Letzte Änderung: 27 Dez 2017 16:08 von Rosinchen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tartu, sunshine, polygon, Hanna, Picadilly, Jac, oldwolf14, ukrop

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 27 Dez 2017 20:42 #35611

  • Hanna
  • Hannas Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1090
  • Dank erhalten: 2191
das ist ja interessant. Vielleicht sind nicht die Gefänfnisse besser (kann auch sein) , vielleicht hat man eher Angst vor DNR/LNR Leuten, die Fragen stellen werden. Könnt ihr heraus bekommen, warum die nicht zurück gehen? Vielleicht hat die Gehirnwäsche von Kiew gewirkt und sowjetischer Quatsch nun weg ist.?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: polygon

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 27 Dez 2017 21:40 #35614

  • tartu
  • tartus Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1140
  • Dank erhalten: 2339
Ein Hoffnungsschimmer. Für die Betroffenen und ihre Familien ist es zweifellos eine positive Wendung. Nun sitzen aber noch hunderte in den Gefängnissen, die auf Freilassung hoffen und an der Gesamtsituation wird sich so schnell auch nichts ändern.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Hanna

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 28 Dez 2017 23:08 #35624

  • Agence
  • Agences Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Agence
  • Beiträge: 2396
  • Dank erhalten: 4818
Ukraine unter Umständen wieder bereit russisches Gas zu kaufen


28.12.2017 | Wirtschaft | Ukraine-Nachrichten |

Die Ukraine ist bereit, den Kauf von Erdgas aus Russland wieder aufzunehmen, wenn die Preise niedrig - und die entsprechenden Verträge transparent sind, so der ukrainische Präsident Petro Poroschenko.

"Was ist in den letzten zwei Jahren passiert? Wir sind energieunabhängig geworden. Sie [Russland] klopfen an: Kannst du unser Gas nehmen? Nein, in unserem Land ist alles in Ordnung. Wenn es billig ist, wenn es fair ist, nicht korrupt, dann gerne" sagte Poroschenko während einer Arbeitsreise in der Region Odessa am Donnerstag.

Poroschenko sagte, dass die ukrainischen Behörden, wenn die oben genannten Bedingungen erfüllt seien, bereit dazu sind, einen solchen Schritt zu unternehmen, "um die Tarife für unser Volk zu reduzieren".

Er erinnerte auch daran, dass die Ukraine in Erwartung des neuen Jahres komplizierte Gespräche mit Russland führte, die der ukrainischen Seite vorwarfen, "Gas zu stehlen und nicht in der Lage zu sein, [Gas-] Transit zu gewährleisten."

"Warum sind wir erst jetzt vor Gericht [Arbitration Institute der Stockholmer Handelskammer] gegangen? Davor haben alle über diesen [Gas-] Vertrag geschimpft, aber niemand hatte geklagt. Weil wir abhängig waren. Und nur entscheidende Maßnahmen haben uns geholfen zu gewinnen, unsere Energieunabhängigkeit und faire Gaspreise zu sichern. Das ist ein wichtiger Erfolg für uns", so Poroschenko.

Der ukrainische Präsident erinnerte auch daran, dass Naftogaz kürzlich eine Klage gegen das russische Gazprom gewonnen hatte.

So macht man das. Das ist die einzige Möglichkeit um die Vertreter der russ. Firmen zur Vernunft zu bringen.
Die russische Föderation hat viele Jahre die Ex-Sowjetstaaten mit ihren Gaspreisen regelrecht gerupft, so wie es zu Zeiten der UdSSR üblich war. Das hiess dann Kriegsreparaturzahlungen. Fragt sich nur mit welchen scheinheiligen Argumenten das bewerkstelligt wurde. Es brauchte auf der Empfängerseite Hampelmänner oder -Frauen wie TImoschenko z. Bsp. 72 Jahre nach dem 2. Weltkrieg sollte es das nicht mehr geben.
Mein Schatz stammt aus Astrakhan, einer Ukrainerin mit russ. Pass.
Letzte Änderung: 28 Dez 2017 23:10 von Agence.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, nobody, polygon, Hanna, stephan.r, oldwolf14, Petinka

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 29 Dez 2017 19:24 #35629

  • Rosinchen
  • Rosinchens Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1241
  • Dank erhalten: 3642
Der Index der Aktien der ukrainischen Unternehmen im Jahr 2017 zeigte eine Steigerung von 80 Prozent.
www.bloomberg.com/news/articles/2017-12-...worst-assets-of-2017
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, alles wird gut, Jac, oldwolf14

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 02 Jan 2018 22:46 #35662

  • tartu
  • tartus Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1140
  • Dank erhalten: 2339
Hanna schrieb:
das ist ja interessant. Vielleicht sind nicht die Gefänfnisse besser (kann auch sein) , vielleicht hat man eher Angst vor DNR/LNR Leuten, die Fragen stellen werden. Könnt ihr heraus bekommen, warum die nicht zurück gehen? Vielleicht hat die Gehirnwäsche von Kiew gewirkt und sowjetischer Quatsch nun weg ist.?
Die Taz meint dazu:
Die meisten der Freigelassenen dürften nicht mit der Waffe in der Hand in Gefangenschaft geraten sein. Unter ihnen sei niemand wegen eines schweren Verbrechens verurteilt worden, hatten ukrainische Offizielle verlauten lassen. Das heißt, dass man Personen freigelassen hat, die wegen einer weniger schweren Tat verurteilt worden sind. Schon früher hatten Menschenrechtler berichtet, dass man bereits für ein Like unter einen separatistischen Artikel vor Gericht gestellt werden kann.
Verwirrend sind bei diesem Gefangenenaustausch die Zahlen. Hatte Kiew noch am Tag zuvor von 306 Gefangenen gesprochen, die man den „Volksrepubliken“ übergeben wolle, waren tatsächlich am 27. Dezember 73 Personen weniger freigelassen worden.
Während 43 Personen angeblich aus freien Stücken nicht in die „Volksrepubliken“ wollten, hatte Kiew buchstäblich im letzten Augenblick alle russischen Staatsbürger von der Liste der Freizulassenden genommen. Denn die braucht man noch: als Tauschmaterial für die in Russland inhaftierten Ukrainer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Picadilly, oldwolf14

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 03 Jan 2018 22:25 #35669

  • tartu
  • tartus Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1140
  • Dank erhalten: 2339
Das Armutsniveau in der Ukraine ist um 15,1 Prozent - von 54,5 Prozent 2016 auf 39,4 Prozent 2017 zurückgegangen. Dies hat der Minister für Sozialpolitik der Ukraine Andrij Rewa mitgeteilt. „Zugrunde liegt sowohl die Anhebung der Sozialstandards als auch die Erhöhung des durchschnittlichen Arbeitslohns“, - sagte Rewa. Dem Minister zufolge habe die Zahl der Menschen unter den Berufstätigen mit den Einkommen, die niedriger sind, als Mindestlebenskosten, von 45,4 Prozent auf 26,1 Prozent abgenommen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, Agence, oldwolf14

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 04 Jan 2018 22:21 #35673

  • tartu
  • tartus Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1140
  • Dank erhalten: 2339
Positives über den Dezentralisierungsprozess: www.vorwaerts.de/artikel/dezentralisieru...ches-leben-einhaucht
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunshine, oldwolf14

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 30 Jan 2018 19:00 #35860

  • tartu
  • tartus Avatar
  • ONLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1140
  • Dank erhalten: 2339
Statistikamt: Durchschnittsgehalt in der Ukraine um 35,5% angestiegen
ukraine-journal.de/statistikamt-durchsch...aine-um-35-5-erhoht/
Letzte Änderung: 30 Jan 2018 19:02 von tartu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Nur positive Nachrichten aus Ukraine 31 Jan 2018 09:39 #35869

  • Hanna
  • Hannas Avatar
  • OFFLINE
  • Inventar
  • Beiträge: 1090
  • Dank erhalten: 2191
tartu schrieb:
Statistikamt: Durchschnittsgehalt in der Ukraine um 35,5% angestiegen
ukraine-journal.de/statistikamt-durchsch...aine-um-35-5-erhoht/


Ich habe diese Statistik nicht gelesen und tue das auch nicht.
Wenn ich aus dem Finanzsektor höre, dass es Zinsen in Höhe von - na sagen wir mal bei 7 % - 10% gibt (von mir erfunden gerade) , dann ist das recht unglaubwürdig.

35 %? Wer wird da alles hineingerechnet?
Ein Film über die Bernsteinräuber zeigt da etwas ganz anderes. Diese Leute sehen keine Chance wo anders etwas zu verdienen (zu diesen Räubern gehören auch alleinerziehende Frauen mit mehreren Kindern).
Ein schwieriges Land...!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jac
Ladezeit der Seite: 0.263 Sekunden